Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsbedingungen für Kurse und Zusatzangebote des Hebammenzentrums Adebar/Zyklus Klein und Matfeld HebammenPartG

1. Anmeldung und Bezahlung der Kurse

 Die Anmeldung und die  Anmeldebestätigung erfolgen grundsätzlich online, nur in besonderen Fällen schriftlich. Damit ist die Anmeldung  verbindlich. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vertragsbedingungen für Kurse und Zusatzangebote zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch das Hebammenzentrum zustande.  Die Kursgebühr ist am ersten Kurstag in bar fällig und bei der Kursleiterin zu entrichten. Für die Kurse Babyschwimmen bitten wir mit der Anmeldung die Kursgebühr auf die gültige Bankverbindung des Hebammenzentrums zu überweisen.

2. Veranstaltungsvoraussetzung

Kurse können grundsätzlich nur stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Bei Überschreitung der angemeldeten Teilnehmerzahl besteht auch bei verbindlicher Anmeldung kein Anspruch auf einen Kursplatz. Die Hebamme ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen. Das Hebammenzentrum behält sich vor, Kurse aus wichtigen Gründen mit einer anderen Kursleitung als ausgeschrieben zu besetzen. Eine Mitteilung hierüber erfolgt frühzeitig.

3. Kursteilnahme

Sie sind im eigenen Interesse verpflichtet, kursrelevante gesundheitliche oder andersweitige Einschränkungen umgehend der Hebamme mitzuteilen. Die Teilnahme am Kurs erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Sie haften für Schäden, die Sie verursachen.

4. Haftung

Die Teilnahme an unseren Kursen und der Aufenthalt in unserem Hebammenzentrum findet auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung statt.

5. Versäumte Kursstunden

Die Gebühren für versäumte Kursstunden werden von der Krankenkasse/Privatversicherung nicht übernommen und müssen von der Teilnehmerin selbst entrichtet werden. Die Gebühr hierfür richtet sich nach der entsprechend geltenden Kassengebührenordnung. Der Grund dafür, warum Sie eine Kursstunde oder mehrere Kursstunden versäumt haben, ist unerheblich. Die einzige Ausnahme von diesem Grundsatz stellt eine vorzeitige Entbindung dar.

6. Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse (GKV)

Sie haben Anspruch auf max. 14 Stunden Geburtsvorbereitung durch eine Hebamme und max. 10 Stunden Rückbildungsgymnastik. Kursstunden, die in Anspruch genommen wurden, rechnet das Hebammenzentrum direkt mit der jeweiligen Krankenkasse ab. Die Vergütung richtet sich nach der jeweils geltenden Vergütungsvereinbarung der Hebammen nach § 134 a SGB V. Die Kosten für versäumte Stunden werden von der Kasse nicht übernommen und gehen zu Lasten der Kursteilnehmerin.

7. Kostenerstattung durch die private Krankenversicherung

Privatversicherte Frauen zahlen den gesamten Kurs selbst und erhalten zum Ende des Kurses eine Rechnung nach der Privatgebührenordnung für Hebammen. Bitte erkundigen Sie sich vor Kursbeginn, ob Ihre Krankenversicherung diese Hebammenleistung abdeckt. Hinweis: Bei Nichtteilnahme werden die anfallenden Kosten des Kurses nicht von der PKV übernommen und ihnen nach Beendigung des Kurses in Rechnung gestellt.

8. Stornierung

Nach Buchung kann der Kurs bis zu 4 Wochen vor Beginn des Kurses schriftlich oder per Email ohne anfallende Kosten storniert werden. Danach wird die volle Kursgebühr fällig. Sollte es möglich sein, Ersatz zu finden, z.B. durch eine Warteliste, erhebt das Hebammenzentrum keine Gebühren. Da die einzelnen Kursstunden aufeinander aufbauen, ist es nicht möglich eine Teilnehmerin während eines laufenden Kurses durch eine andere zu ersetzen. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung vor Kursende ist nicht möglich. Für die Zusatzangebote „Geschwisterkurs Eltern-Kind-Kurs“ und „Beikost für Babys ab dem 5. Lebensmonat“ ist eine Stornierung bis 3 Tage vor der Veranstaltung möglich. Danach werden die Kosten privat in Rechnung gestellt.

Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für die vertraglichen und sonstigen Beziehungen der in Beziehungen zwischen dem Hebammenzentrum Adeabar/Zyklus bzw. den einzelnen Hebammen sowie der Schwangeren bzw. der Kursteilnehmer/in, soweit nichts Anderes bestimmt ist.

2. Terminverlegung

Da die Hebamme berufsbedingt manchmal zu unplanmäßigen Einsätzen gerufen wird, kann sie gelegentliche Termine kurzfristig nicht wahrnehmen. In solchen Fällen wird sie so schnell wie möglich Bescheid geben und das weitere Vorgehen besprechen.

3. Haftung

Eine Haftung der Hebamme ist ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind oder ein Personenschaden vorliegt. Für die Tätigkeit jeder Hebamme im Rahmen dieses Vertrages besteht eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer angemessenen Deckungssumme. Sofern ein Arzt hinzugezogen wird, entsteht zu diesem ein selbständiges Vertragsverhältnis. Die Hebamme haftet nicht für die ärztlichen und ärztlich veranlassten Leistungen. Das Hebammenzentrum Adebar/Zyklus übernimmt keinerlei Haftung für Garderobe und abgelegte Gegenstände.

4. Datenschutz und Schweigepflicht

Im Rahmen dieser Dienstleistung werden personenbezogene Daten der Patientin wie auch der (geborenen/ungeborenen) Kinder von der Hebamme als verantwortliche Stelle erhoben, verarbeitet und genutzt. Neben Angaben zu Person und sozialem Status (Name, Adresse, Kostenträger, usw.) gehören hierzu insbesondere die für die Behandlung und Betreuung notwendigen medizinischen Befunde. Ein Umgang mit diesen Daten erfolgt lediglich, soweit dies für die Erbringung, Abrechnung oder Sicherung der Qualität der Hilfeleistung der Hebamme erforderlich ist. Die Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn die Patientin einwilligt oder eine gesetzliche Grundlage hierfür besteht, was in folgenden Konstellationen regelmäßig der Fall ist. Die Hebamme unterliegt auch gegenüber anderen an der Behandlung beteiligten Personen (z.B. Ärzten) der Schweigepflicht. Die medizinisch erforderlichen Daten wird die Hebamme jedoch mit diesen Personen austauschen, sofern die Patientin hiermit einverstanden ist oder eine Notsituation dies rechtfertigt, insbesondere wenn die Patientin nicht ansprechbar und weitere Hilfe dringlich ist. Die Abrechnung mit öffentlich-rechtlichen Kostenträgern, insbesondere den Krankenkassen, erfolgt direkt diesen gegenüber, sei es durch die Hebamme unmittelbar oder entsprechend § 301a Abs. 2 SGB V über eine externe Abrechnungsstelle. Bei Privatpatientinnen oder im Rahmen der Wahlleistungen erfolgt die Abrechnung direkt gegenüber der Patientin, sei es durch die Hebamme unmittelbar oder mit separat zu erklärender Einwilligung der Patientin über eine externe Abrechnungsstelle. Privatrechnungen: Private Rechnungen der Hebamme an Selbstzahlerinnen sind innerhalb der vereinbarten Frist zu bezahlen, unabhängig von der Erstattungsdauer durch die Versicherung oder die Beihilfestelle(§ 286 Abs. 3 BGB). Hinweis: Die zahlreichen Tarife der privaten Krankenversicherungen unterscheiden sich beim Leistungsumfang und der Höhe der Hebammenhilfe erheblich. Einige preiswerte Tarife schließen Hebammenhilfe komplett aus, andere erstatten großzügig. Die Hebamme hat keine Kenntnis über den Inhalt der verschiedenen Versicherungstarife.

5. Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug wird neben den Verzugszinsen für jede Mahnung eine Mahngebühr von 5,00 Euro berechnet.

6. Schlussbestimmungen

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht und bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Ergänzungen oder Änderungen zu diesen Vertragsbedingungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch das Hebammenzentrum Adebar/Zyklus. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die der unwirksamen Bestimmung bei einer wirtschaftlichen Betrachtung am nächsten kommt.

Hebammenzentrum Adebar/Zyklus   Klein und Matfeld Hebammen PartG                                                                                                                                                                                     Stand 08/2016

Leitung

Petra Matfeld
Telefon:
06132 / 59221
Email:
pm@adebar-zyklus.de

Angelika Klein
Telefon:
06132 / 59221
Email:
ak@adebar-zyklus.de

Adresse

Friedrich-Ebert-Straße 5
55218 Ingelheim
Tel. 06132 59221
Fax 06132 5099936
E-Mail
ingelheim@adebar-zyklus.de

www.adebar-zyklus.de

Zur detailierten Anfahrtsbeschreibung

Sprechzeiten

Montags 17.00–19.00 Uhr
17.00–18.30 Uhr offene Sprechstunde bei Schwangerschaftsbeschwerden
Hildegard Esseln + Petra Matfeld
18.00 + 18.30 Uhr Terminsprechstunde (Anmeldung/Beratung)
Hildegard Esseln

Dienstags 12.00–14.00 Uhr
12.00–13.00 Uhr offene Sprechstunde bei Schwangerschaftsbeschwerden
13.00 + 13.30 Uhr Terminsprechstunde (Anmeldung/Beratung)
Petra Matfeld

Mittwochs 11.00–12.30 Uhr
11.00–12.30 Uhr offene Sprechstunde bei Schwangerschaftsbeschwerden
KEINE AKUPUNKTUR MÖGLICH!
11.00–12.30 Uhr Terminsprechstunde (Anmeldung/Beratung)
Alexandra Braun

Donnerstags 15.30–17.30 Uhr
15.30–17.30 Uhr offene Sprechstunde bei Schwangerschaftsbeschwerden
16.00 + 17.00 Uhr Terminsprechstunde (Anmeldung/Beratung)
Angelika Klein

Terminvereinbarung:
Mo–Do 9.30 – 14.00 Uhr
unter Telefon 06132/59221
Individuelle Termine können Sie mit den einzelnen Hebammen auch gerne telefonisch vereinbaren

Bürozeiten:
Mo–Do 9.30–14.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die Praxisverwaltung freitags nicht besetzt ist!

Kontakt

Ihr Name *

Betreff *

Ihre Mail

Ihre Nachricht

Adebar Zyklus